Ich bin hier

Der häufigste Anruftyp, seit es das Handy gibt, ist der ich-bin-jetzt-losgefahren-Anruf. Ich bin der festen Überzeugung, dass mit der Integration des GPS-Empfängers in das Mobiltelefon eine neue Status-Meldung zunehmende Beliebtheit erlangen wird: “Ich-bin-hier”.

Statusmeldung vom Handy

Egal, ob Du Dich auf einer nächtlicher Barhopping-Tour befindest und Deinen Freunden signalisieren möchtest “ich bin hier und hier tanzt der Bär” oder Deine Freundin beim Shoppen verloren hast. Auf jeden Fall entfällt mit dieser Information der komplizierte Erklärungsprozess zum Zielort.

Wenn Du eine ich-bin-hier-Meldung absetzt, kann der Empfänger bei skobbler mit der Fußgänger- oder Autonavigation direkt zu Dir steuern, und das Problem hat sich erledigt (im Fall mit verlorener Freundin ohne den Vorwurf, erst hast Du nicht aufgepasst und dann seiest Du auch noch zu blöd, Deinen Standort zu erklären).

Ich-bin-hier bei skobbler

Bei skobbler mobil findet man die Funktion (zugegebenermaßen noch etwas kompliziert) im Menüpunkt “GPS-Status” (-> Hauptmenü -> Optionen -> Standortinfo -> Optionen -> Standort senden). Man kann die Standort-Information dann an einen Eintrag aus dem Telefonbuch oder an eine beliebige Nummer senden.

Wenn der Empfänger ebenfalls skobbler mobil installiert hat, wird die Adresse in den Favoriten gespeichert und kann direkt als Navigationsziel übernommen werden. Hat der der Empfänger skobbler mobil nicht installiert, sieht er die ausgeschriebene Adresse der Absenderposition (ergänzt um ein zwei Zahlen, die die Geokooordinaten repräsentieren) im SMS-Eingang als normale Textmitteilung.

4 Kommentare:

  1. Wir arbeiten an einer Windows Mobile Variante aber wir haben noch kein genaues Release Datum, ich hoffe entweder Ende 2008 oder sehr am Anfang von 2009, kann aber noch nichts versprechen.

  2. @Erik: Dieses Handy werden wir leider nicht aktiv unterstützen. Entschuldige bitte, dass ich Dir keine positivere Rückmeldung geben kann.

Kommentare geschlossen.