iPhone skobbler Version 3.0. ist da

Mittlerweile wurde skobbler fürs iPhone weltweit mehr als 350.000 mal installiert. Das bedeutet, dass sich jetzt ganz viele Leute ganz doll freuen können: endlich ist skobbler in der Version 3.0. erhältlich. Schicker, schneller, stabiler – schuhu!

Schickeres Navimenü und der kleine Marienkäfer-Knopf (Größer? Anklicken!)

Da manchmal eine Pressemitteilung mehr sagt als tausend weitere Blogworte, gibt es erstere hier im leicht gekürzten Wortlaut (bitte besonders auf den letzten Absatz achten):

Der skobbler setzt zum Sprung an – großes Update bei gleichzeitiger Preisreduzierung

  • Version 3.0 der beliebten Handynavigation ist ab sofort zu einem Preis von 1,59 Euro für das Apple iPhone verfügbar
  • Komplett neues Interface, deutliche Qualitätssteigerung
  • Positives Momentum aus frischer Finanzierung und gewonnener Navigon-Klage: skobbler kündigt Produktfeuerwerk für die nächsten Wochen an

Berlin, 10. August 2010 – skobbler präsentiert das nächste große Update für seine weltweit mehr als 350.000 mal installierte Navigationsapp und halbiert nahezu den Preis von bisher 2,99 Euro auf 1,59 Euro. Bisherige skobbler-Nutzer erhalten das Update auf die Version 3.0 im deutschen App-Store kostenfrei. „Mit der frischen und intuitiven Optik sowie der stark erhöhten Stabilität erleben unsere Kunden eine deutlich wahrnehmbare Qualitätssteigerung im Vergleich zum bisherigen Navigationserlebnis. Mit der Version 3.0 verabschiedet sich der skobbler auch optisch vom Hinterhofeindruck und agiert insgesamt auf ganz neuem Niveau“, so Marcus Thielking, Sprecher und einer der Gründer von skobbler. Dank voller Kompatibilität mit Apples neuem Betriebssystem iOS 4.0 kann skobbler nach dem Update erstmals auch im Hintergrund navigieren, während der Nutzer im Vordergrund andere Programme bedient.

Schickeres Menüdesign (Größer? Anklicken!)

„Den fünf wachen Augen des skobbler-Logos entsprechend werden wir zeitnah und in kurzer Abfolge fünf  Highlights auf den Markt bringen, von denen das heutige Update das erste ist. Obwohl dieses für die skobbler-Nutzer einen wirklich großen Schritt nach vorn bedeutet, werden wir mit jeder neuen Nachricht jeweils noch eine kleine Schippe drauflegen können“, kündigt Thielking an.

Die äußerst positiven Entwicklungen zweier wichtiger Rahmenbedingungen geben den ehrgeizigen Plänen der kleinen Firma zusätzlichen Rückenwind. Zum einen ist es in der von den Medien vielbeachteten Auseinandersetzung mit Navigon zu einem mittlerweile rechtskräftigen Urteil gekommen. Die Klage wurde vor Gericht bereits in erster Instanz abgewiesen. Zum anderen kann skobbler seine Pläne mit einer frisch abgeschlossenen Finanzierungsrunde zügig vorantreiben. „Alles in allem handelt es sich bei den beiden Entwicklungen um wirklich tolle Erfolge für das skobbler Team. Diese zusätzliche Sicherheit eröffnet uns neue Möglichkeiten, auf deren Basis wir guten Gewissens den Preis unserer beliebten App um nahezu 50 Prozent senken können“, so Thielking weiter.

Rückenwindstärke 13 :-)

36 Kommentare:

  1. Hey,
    Endlich tut sich mal wieder was. Fürs Android gab es ja auch ein Update auf Skobbler 2.5. Was hat sich da so getan?
    Wäre auch toll wenn man einen ChangeLog einsehen könnte. Dann müsst ihr nicht immer alles detailiert in News/Blog-Einträgen wiedergeben ;)
    Bin mal gespannt was die Zukunft bringt!
    Grüße

  2. Wieviele haben die App den im deutschen Store gekauft ? In den 350.000 ist ja auch die kostenlose Amiversion.

    Marc
    ps. Würde OSM-Bugs gerne per Sprachaufzeichnung festhalten.

  3. Glückwunsch zur neuen Version. Sieht deutlich runder aus.

    Das alte Problem des teilweise schlechten Routings bleibt leider. Immer noch werden gesperrte Straßen in die Route einbezogen.

    Vielleicht benutzt Ihr die Finanzspritze mal dafür.

  4. Mann mann mann, immer wieder lass ich mich dazu hinreissen, nach neuen Updates Skobbler mit voller Hoffnung wieder zu installieren und zu testen. Und jedes Mal werd ich mehr enttäuscht….
    Heute früh, Weg zur Arbeit, erstes Routing falsch wie immer. Ich fahre natürlich meinen Weg. Neuberechnung der Route – Fehlanzeige. Nach zwei Minuten meldet sich die Stimme wieder, ich dachte jetzt hat sie den Weg gefunden. Von wegen. Es gibt immer noch keine neue Route, statt dessen redet sie was von gerade aus, dann links, dann plötzlich mehrere akustische Richtungsangaben übereinander, total verzerrt, total bugy. Und plötzlich friert das iPhone ein( 3GS, IOS4.0.1, kein Jailbreak) . Nix geht mehr, keine Reaktion beim drücken des Home-Buttons, ich dachte schon jetzt isses hin.
    Einzig ein Hardreset und Neustart des iPhones funktioniert. Danach flugs Skobbler vom Handy gelöscht, Feierabend, never ever! Ich ärgere mich echt, dass ich mal 8 Euro für den Quatsch bezahlt habe.

  5. Glückwunsch zur neuen Version

    Bei mir läuft bisher alles TOP
    ich bin auf die neuen Dinge die dann bald kommen gespannt

    Als Radfahrer wünsche ich mir wie schonmal irgendwann geschrieben eine RADnavi

    Macht weiter so , dann wird das

    MFG
    Marc

  6. @Tobias:
    Dieses Verhalten von skobbler ist für uns schwer nachvollziehbar. In jedem Fall tut es mir leid, dass Du solchen Ärger mit ihm gehabt zu haben scheinst.

    @breeomat & Simon:
    Unser Routing kommt aktuell von Cloudmade. Leider holt dieses nicht das Optimum aus den ebenfalls noch nicht optimalen OSM Daten heraus. Auch an ein vernünftiges Fahrradnavi ist in der Konstellation leider nicht zu denken. Das nervt uns genau wie Euch. Deswegen… abwarten ;)

  7. @Tobias… es ist natürlich möglich, dass in OSM dort ein Fehler besteht. Könntest Du mal auf maps.cloudmade.com Deine Startposition und Zielposition eingeben und dann den Permalink posten?
    Und dann vielleicht noch Via-Points setzen, damit das Routing den „richtigen Weg“ wählt und auch diesen Permalink posten.
    Dann kann man es mal anschauen. Danke.

  8. @Tobias… Danke für den Permalink. Ich schaue mir die Strassen in OSM heute noch an.
    Aber auf den ersten Blick scheint es nicht an OSM zu liegen, sondern Cloudmade das komplet falsch zu routet (ohne Via-Points ist die Route 9 km länger. Und ausserdem dauert diese 4 Minuten länger…
    Da muss wohl Cloudmade etwas ändern – jedenfalls liegt das nicht an Skobbler.

  9. Glückwunsch zur neuen Version.
    Sieht wirklich rund aus, ich freu mich auf’s Testen.
    Vielleicht noch ein kleiner Wunsch:
    Vielleicht könntet ihr bei der Navigation die aktuelle Geschwindigkeit irgendwo einblenden?
    Das fände ich klasse.

    Weiter so!

  10. @Marcus… könntest Du den Permalink von Tobias auch mal anschauen und die Via-Points entfernen und dann dazu Stellung nehmen, warum so falsch geroutet wird? Vielleicht dieses Problem auch noch direkt mit cloudmade anschauen. Danke.

  11. Mir ist egal, woran’s liegt. Fakt ist, dass für mich die App selbst auf Kurzstrecken keine Navigationshilfe, sondern eher ein Unsicherheitsfaktor darstellt. Ich find’s undenkbar, ohne Ortskentnisse Skobbler einzuschalten!

  12. skobbler mit cloudmade Routing ist der Untergang des Abendlands!
    In der Stadt absolut unbrauchbar sobald man sich vertut. Und bei Überland auch nur suboptimal. Da liefert Navdroyd bessere Ergebnisse.
    Schaut, daß ihr so bald wie möglich von cloudmade wegkommt und eine offline-Berechnung auf die Beine stellt. Je früher desto besser. Manche Leute sind langsam verkrätzt.

    Frage mich was cloudmade mit der Kohle macht? Haben doch erst kürzlich . Werden damit lediglich Löcher gestopft?
    Jedenfalls konnte ich in den letzten paar Monaten keine Verbesserung des Routings feststellen.

  13. Ich habe letztens die Navigon Select Soft gestartet, mich zu einem meiner Kontakte manövriert, die Adresse bestätigt und obwohl es diese Straße nur in einem Ortsteil von Köln gibt, hat mich der Navigon Select ganz woanders hingeschickt.
    Hab ich aber auch erst gemerkt, nachdem ich 3 Mal im
    Kreis gefahren bin….
    Keine Software ist perfekt.
    Für 8 Euro ess ich ne leckere Pizza.

  14. Schön zu hören, dass es der skobbler jetzt zur Version 3 auf dem iphone geschafft hat.
    Dennoch meine Frage…
    Gibt es in Bezug auf andere Plattformen, allem voran BlackBerry, etwas neues?

    LG Alex

  15. @efred & Tobias:
    Wir haben die Route mal unter die Lupe genommen. Letztlich ist der Grund relativ trivial (was die Sache um so ärgerlicher macht): die Autobahn wird viel zu hoch priorisiert. Das führt zu einer vollkommen beknackten Route in diesem speziellen Beispiel. Ich will gar nicht mehr ins Detail gehen, möchte aber sagen, dass ich Tobias Ärger in diesem Kontext durchaus nachvollziehen kann und irgendwie auch teile (wenn auch aus anderer Perspektive). Wir arbeiten mit Hochdruck an einer nachhaltigen Lösung des Kernproblems…

  16. Was mich an dem Routenbeispiel von Tobias besonders wundert ist, dass die Route ohne Zwischenpunkte nicht einmal nach Cloudmades eigener Zeitangabe optimal ist. Die scheinen für Routing und Zeitberechnung verschiedene Geschwindigkeiten anzunehmen…

  17. Hallo an alle,
    ich bin sehr zufrieden mit der neuen Version 3,o
    Ich bin Kraftfahrer und brauche skobbler regelmäßig und hatte bis jetzt keine probleme.
    Heute war ich in Lug ein ganz kleiner Ort im Pfälzerwald und habe dank skobbler alles schnell gefunden. Kann nur sagen prima

  18. Kann es sein, daß IOS 4 zwingend vorausgesetzt wird? Jedenfalls behauptet iTunes das.
    Schade, denn ich mag meinem 3G (ohne S) das nicht antun – viele Anwender berichten von einer Verlangsamung des gesamten Telefons.
    Dann habe ich wohl nichts von dem Update :-(

  19. @Marcus

    Mir ist klar, dass die Routing-Problematik an Cloudmade hängt.
    Ich habe dort mehrere Bugs reported bezüglich des fehlerhaften Routings, diese sind aber seit inzwischen 4 Monaten nicht mehr angefasst worden. Verbessert hat sich auch nicht wirklich etwas.

    Ich benutze derzeit ein anderes Navigationssystem, weil Skobbler absolut nicht zu gebrauchen ist. Was ich sehr schade finde, denn eigentlich ist das Potenzial da. Sowohl in OSM, als auch in der App – nur das Routing ist einfach indiskutabel.

  20. Hey, meine Frage lautet, ob ich stets mit dem Internet verbunden sein muss und somit auch mein Volumen aufopfern muss? Oder läuft alles nur mit GPS? Wenn ja, würde ich mir die App sofort zulegen.

  21. @Marcus
    Wenn du von einer „nachhaltigen Lösung des Kernproblems“ redest, kann man dann davon ausgehen ihr arbeitet an einem eigenen Routingsystem? Könnt ihr schon mehr Details preisgegeben, woran ihr mit „Hochdruck“ arbeitet?

    Gtrüße

  22. Hallo Skobblerteam,

    nach mehr oder minder erfolgreichen Einsätzen von Skobbler (von Version 1 bis 2.1.1) wollte ich die System eine neue Chance geben.
    Leider bekomme ich das Update im AppStore nicht angeboten. Bisher konnte ich direkt übers iphone/WLAN via AppStore updaten.
    Bitte um kurze Info.

    :-)
    ad

Kommentare geschlossen.