ForeverMap 2.0. ist im App Store – das ist mal ein Update

von Marcus am 18. December 2010

ForeverMap 2.0. auf dem iPad

ForeverMap 2.0. auf dem iPhone / iPod

Und weil auch die Pressemitteilung richtig gut geworden ist – voilà:

Die neue Version 2.0. der Offline-Karten- und Stadtplan-App ForeverMap von skobbler für iPod, iPhone und iPad ist ab sofort in Apples App-Store erhältlich. Die laut Apple von allen Deutschen iPad-Nutzern am dritthäufigsten gekaufte Navigations-App 2010 bringt wesentliche Verbesserungen zu einem auf wenige Tage befristeten Sonderpreis von nur 1,59 Euro statt regulär 4,99 Euro. „Wir hätten niemals damit gerechnet, dass ForeverMap trotz der bislang aus unserer Sicht zu großen Downloadgröße schon in der ersten Version zu den Top3-Navisellern auf dem iPad gehören wird. Mit den Verbesserungen dürften Nutzer jetzt noch wesentlich mehr Spaß an ForeverMap haben“, so Philipp Kandal, einer der vier Gründer von skobbler. Die ForeverMap-Nutzer können nun jedes Land Europas einzeln herunterladen. Die meisten Nutzer dürften damit weit über 50 Prozent, häufig sogar 80 Prozent an Speicherplatz sparen.

Die neu eingesetzte Kartentechnologie sorgt zudem für ein ganz neues Nutzungserlebnis: die Darstellungsleistung in den Bereichen Zooming und Scrolling hat sich um mehr als 70 Prozent erhöht. Auch das Routing erfolgt 50 Prozent schneller als in der Vorversion. Damit funktioniert ForeverMap grundsätzlich ähnlich universell wie Google Maps, benötigt jedoch keine Internetverbindung. So spart ForeverMap Bandbreite bei volumenbegrenzten Tarifen und ermöglicht erstmals die mobile Orientierung im europäischen Maßstab für iPod Touch oder iPad ohne mobile Internetverbindung. Die Angst vor hohen Roamingkosten im Ausland ist damit Schnee von gestern. „Für den Nutzer bedeutet das: Keine empfangsbedingten Einschränkungen mehr, nie wieder Zusatzkosten durch die Benutzung von Maps. Einfach einmal kaufen und nie mehr die Orientierung verlieren“, so Kandal.

Hervorstechendste Neuerung bei ForeverMap 2.0. ist das flexible „Land-für-Land-Prinzip“: Der Nutzer erwirbt das Kartenmaterial für ganz Europa und kann sich dann ganz nach Belieben die jeweils benötigten Länder (inklusive aller darin befindlichen Städte) über W-LAN herunterladen. Danach kann er sie jederzeit offline einsetzen. Alle Länder lassen sich beliebig oft aufspielen und wieder deinstallieren.

skobbler hat bei ForeverMap 2.0. auch einige weitere Schwächen der Urversion ausgemerzt: so werden beispielsweise Straßennamen viel häufiger angezeigt – das hilft vor allem Fußgängern bei der Orientierung. Über das neu in die App integrierte „IdeaLog“ können Nutzer direkt Feedback und Verbesserungsvorschläge an die Entwickler abgeben. Solche Anregungen sind für alle anderen Nutzer sichtbar und können jeweils von diesen bewertet werden.

Natürlich bietet ForeverMap 2.0. weiterhin all die Vorzüge der ersten Version wie eine Routenberechnung für Fußgänger, eine Suchhistorie, ein intuitives Lesezeichen-System, Offline-Suchmöglichkeiten nach Stadt, Straße und POI und eine sich mitdrehende Karte samt Kompass. An POIs bietet ForeverMap alle bei OpenStreetMap hinterlegten Orte an. Zu den meisten Sehenswürdigkeiten beinhaltet ForeverMap zudem die ausführlichen Beschreibungen von Wikipedia.

Nach einer aktuellen Studie ist das eingesetzte Kartenmaterial des freien Community-Projekts OpenStreetMap (OSM) gerade in Städten so detailliert wie von keinem anderen Kartenanbieter. Für kurze Strecken, Fußgänger und Fahrradfahrer stellt ForeverMap vielerorts das derzeit bestmögliche Kartenmaterial bereit.

{ 12 Kommentare }

Claudius Ellsel am 18.12.10 um 16:15

Wann kommt denn endlich ForeverMap für Android? Es war doch schon für Ende November angekündigt!

Alex am 19.12.10 um 09:43

Und wie schaut es aktuell mit der Android-Version aus?
Wird am Skobbler-Navi noch weitergearbeitet?

Stefan am 19.12.10 um 15:12

Ich habs mir vor ein paar tagen geladen,und warte jetzt nur noch darauf das ich endlich mein iphone erhalte!

Wie Groß ist Deutschland denn wenn man es komplett Downloadet?

Marcus am 19.12.10 um 19:54

@Claudius Ellsel:
Da hast Du Recht. Allerdings zieht sich die Finalisierung wieder etwas hin. Dieses Jahr wird es wohl leider nichts mehr. Der Januar ist aber gesetzt.

@Alex:
Ja, am skobbler Navi wird fleißg weitergearbeitet, wenn die ForeverMap raus ist.

@Stefan:
ca. 300 MB

Sven am 20.12.10 um 10:31

Haha… 1,59 Euro. Wenn ich mir nur ein iPhone leisten könnte, damit ich eine so günstige Anwendung bekomme!
Leider habe ich nur ein billiges Android-Handy.

Latoya Bridges am 22.12.10 um 08:38

Wann kommt denn endlich ForeverMap für Android? Es war doch schon für Ende November angekündigt!

kerosin am 22.12.10 um 11:51

Hoffen wir mal, dass es der Weihnachtsmann noch schafft uns ForeverMap für Android an Heiligabend zu bringen;)

Wünsche allen eine angenehme und besinnliche Weihnachtszeit!

kerosin am 22.12.10 um 11:54

Mist, ich lese jetzt erst, dass es die Androidversion dieses Jahr nicht mehr schafft…Schade!

redd am 24.12.10 um 16:59

Ich freue mich auch auf die Android-Version! Ist schon bekannt, was diese dann kosten wird?

Keisha Carver am 29.12.10 um 14:11

Haha… 1,59 Euro. Wenn ich mir nur ein iPhone leisten könnte, damit ich eine so günstige Anwendung bekomme! Leider habe ich nur ein billiges Android-Handy.

elisman am 14.01.11 um 09:44

Ja, wirklich schade, dass es die Map für Android nicht gibt. Werde definitiv ein Fan von sein und auch bereit mal was für gute Apps zu zahlen.

Steht schon ein Termin für die Android-Version fest?

Kai am 15.01.11 um 02:30

Wann oder wie kann ich eine Stadt in z.b. Kolumbien – Bogotá auf skobbler oder forevermap laden?

Die Kommentare in diesem Artikel wurden geschlossen.