skobblers Rückkanal wird erwachsen – skobbler launcht MapDust [OpenStreetMap]

Durch den Rückkanal bei der skobbler-GPS-Navigation erhält skobbler bis zu 1.000 Anregungen am Tag zur OpenStreetMap-Karte. Diesen Punkt haben wir aufgegriffen und aus dem skobbler-Rückkanal ein eigenständiges Produkt für die OpenStreetMap-Community gemacht: MapDust.com – ein Bug-Tool state-of the art.

Optimierung der Weiterverabeitung von Bugs

Mit der Integration des skobbler-Feedback-Kanals in die skobbler-Navigation hatten wir das Bug-Reporting auf Endanwender-Seite deutlich vereinfacht. Die Anzahl der gemeldeten Bugs hat uns überwältigt.

Mit MapDust lassen sich Verbesserungsvorschläge für die OpenStreetMap-Karte sowohl im Web als auch über die skobbler-Navigation erfassen. Die Fehler werden der OpenStreetMap-Community direkt zur Weiterverarbeitung in den jeweiligen Werkzeugen bereitgestellt.

Integration in OpenStreetMap-Editoren und Geo-RSS-Feed

In einem Geo-RSS-Feed und einem JOSM-Plugin (JOSM ist ein OpenStreetMap-Bearbeitungswerkzeug) bringen wir Bugs zu den Orten, wo sie direkt bearbeitet werden können. Wir erhoffen uns dadurch, dass die Bugs noch schneller aufgegriffen werden.

Bis dahin. Wir wünschen eine schöne Weihnachtszeit!

Euer skobbler-Team

P.S. Weitere Infos gibt es im OpenStreetMap-Blog, im OpenStreetMap-Wiki zu MapDust und im OpenStreetMap-Wiki zum JOSM-Plugin

3 Kommentare:

  1. Schön und gut, aber die Bugs sollten besser vorgefiltert werden. Einfach den ganzen Kram der OSM-Community vor die Füße zu kippen ist nicht die feine englische Art. Da sind teilweise Bugs dabei welche vollkommen sinnfrei sind ( http://www.mapdust.com/detail/94086 , http://www.mapdust.com/detail/88172 ), Bugs die sich eher auf Skobblers Routing beziehen ( http://www.mapdust.com/detail/86465 , http://www.mapdust.com/detail/88690 ) und das sind nur ein paar Bugs, die ich in Hamburg und Umgebung auf die Schnelle gefunden habe. Wenn ihr wollt, dass die Community das Tool annimmt dann kippt nicht nur einfach euren Müll ab sondern kümmert euch aktiv um die Bugs (z.B. eine Person zur Vorselektion der Bugs und als Bindeglied zwischen Community und Bugreportern einstellen).

    Danke,

    Lars

  2. Wieso denn zukippen?
    Wie kann man denn bitte Eintragungen nach Sinnhaftigkeit filtern? Höchstens wenn sie keine Beschreibung enthalten, aber selbst dann können sie auf vorhandene Fehler hinweisen!

    Ich sehe das Ganze etwas anders als du. Skobbler hat die technischen Möglichkeiten gestellt und nun ist es Sache der Community dieses Projekt voranzutreiben. Wenn duVorschläge zu bieten hast wie man fehlerhafte Daten besser vermeiden kann oder wie man neuen Benutzern die Ablaufsweise besser nahe bringen kann, reiche ich dir gerne die Hand.

    Vielen Dank an Skobbler, dass ihr die OSM-Community unterstützt!

  3. Es wäre wichtig daß gefixte bugs an die Melder des Bugs zurückgemeldet werden. Nur so sind die User motiviert, weitere Bugs zu melden, wenn sie sehen daß gemeldete Bugs auch gefixt werden.

    Ich schlage vor daß die Programmierer von Skobbler selber auch 20 bis 30 bugs täglich selber fixen, damti sie wissen, wie praktisch/unpraktisch ihre Lösung ist und wie die Qualität der Bugmeldungen verbessert werden kann.

    Yours

    ed

Kommentare geschlossen.