Die aktuelle skobbler iPhone Navigation wird nicht mehr aktualisiert

Bevor Ihr Euch aufregt, lest bitte weiter.

Egal ob man auf unserer deutschen Facebookseite, auf unserer englischen Facebookseite, auf unserem deutschen Twitter-Account, auf unserem englischen Twitter-Account, in unserem deutschen Blog oder in unserem englischen Blog schaut: immer mehr Leute fragen, warum es schon relativ lange (seit Februar) für unsere beliebte iPhone Navigation kein Update mehr gegeben hat und wann das nächste zu erwarten sei.

Gar nicht. Über ein Jahr haben wir unsere aktuelle iPhone Navigation kontinuierlich weiterentwickelt und nach und nach mit zahlreichen inkrementellen Verbesserungen versehen. Jetzt reichts.

Jetzt wird es mal wieder Zeit für etwas Größeres, etwas Besseres. Etwas, das richtig knallt. Wir arbeiten schon seit Wochen an einer komplett neuen Navigation. Das wird kein Update, das wird etwas grundsätzlich Anderes. Ihr werdet unsere skobbler Navi nicht wiedererkennen. Das wird absolut großartig. Leider wird die Entwicklung noch einige Zeit dauern. Nach und nach werde ich mehr dazu verraten.

Aktuell kann ich schon sagen, dass die meisten Eurer zahlreichen Wünsche in der neuen Version enthalten sein werden. Und mehr. Das beste für unsere treuen skobbler Naviuser: die neue Version bekommt Ihr ohne Aufpreis. Also ist es dann irgendwie schon ein Update für Euch. In diesem Fall kann man aber wohl eher von “Upgrade” sprechen.

Um Missverständnissen vorzubeugen noch einmal: Wer sich die aktuelle Version von skobbler kauft bzw. gekauft hat, erhält ein kostenloses Upgrade auf die neue Software bei deren Erscheinen.

Bitte seht uns daher nach, dass wir bis zum Erscheinen des komplett neuen Produkts keine kleineren Updates für die aktuelle Version mehr bringen. All unsere Entwickler sitzen schon an der neuen Version. Und wenn Ihr die aktuelle Version von skobbler mögt, werdet Ihr die neue lieben. Das verspreche ich Euch.

Die Überschrift ist folglich nicht ganz vollständig. Die aktuelle skobbler iPhone Navigation wird nicht mehr aktualisiert, da sie durch eine komplett neue Navigation ersetzt wird. Darauf können wir uns gemeinsam freuen. Um neue Infos zur nächsten Version mitzubekommen, abonniert bitte unseren Blog-RSS Feed, folgt uns bei Twitter und/oder klickt auf “Like” auf unserer Facebook Seite.

24 Kommentare:

  1. Wahnsinn!
    Das hört sich ja mal spannend an.

    Wäre auch bereit ein paar Öcken zu bezahlen. Ihr müßt ja auch von was leben und ein paar Euro bringen mich nicht um.
    Habt ihr nen paypal Link irgendwo versteckt?..

  2. …ach ja…
    wie sieht das ganze für Android aus?
    Gehe mal davon aus, daß es auch hier das selbe Programm geben wird.

  3. Hallo miteinander!

    Ihr sprecht in dem Threat vom IPhone. Aber wird es auch eine ähnliche neue App für Android geben? Weil eigentlich ist es das aktuell meist verkaufte.

    Wäre schön, wenn ihr Android nicht aus den Augen verliert.

    Gruss Lemmi.

  4. Ich schätze dass ihr Android inks liegen lasst, weil ihr euch bewusst seid, dass ihr gegen Google Navigation im Vergleich keine Chance habt.

  5. Klingt echt spannend :)
    Hoffentlich wird es dann auch die Eierlegende Wollmilchsau mit:
    – OSM Kartenmaterial
    – Eigene Navigation mit verschiedenen Routenführungen (Alternativ-Routen, Keine Autobahn etc.)
    – Berücksichtigung des Verkehr dank TMC-Daten
    – POI aus der OSM für Suche
    – Offline-Navigation optional möglich

    Ich bin gespannt und hoffe, dass die Androidversion nicht viel später erscheinen wird !

  6. Hallo!

    Erstmal tolle Neuigkeiten, die man hier liest. Eine kurze Frage bzw. Anregung habe ich aber: Seit kurzem gibt es das neue Social Mobility Network \Flinc\, eine neue Art der Mitfahrgelegenheit, jedoch eher auf Kurzstrecken in der Innenstadt angelegt. Das Team von Flinc hat eine Einbindung des Dienstes in die Navigationssoftware von Navigon angekündigt, gleichzeitig aber mitgeteilt, dass Flinc jederzeit auch von anderen Navi-Lösungen eingebunden werden kann.

    Frage an euch: Kennt ihr Flinc und wenn ja, habt ihr euch da vielleicht schon irgendwelche Gedanken gemacht?

    Beste Grüße

  7. Ich freu mich schon darauf. Vor allem wenn ich jetzt nach Korea fliege brauch ich eine Alternative zu Googlemaps. Obwohl ich auch gehört hab, dass dorten Daummaps das einzig ware sein soll. Ich werde es auf jedenfall testen!

  8. Es bleibt spannend,wobei Forevermaps mich nach wie vor nicht überzeugt,und ich auch von skobbler nicht mehr viel erwarte.

    Die Töne die hier angeschlagen werden,Finde ich zu groß,für das was ihr bisher gebracht habt.

  9. @Stefan:
    Konstruktive Krikit ist immer willkommen. Wir geben uns große Mühe, auch unsere kritischen Nutzer mit der neuen Version zu überzeugen.

  10. Das ganze hört sich wirklich unglaublich gut an. Ich finde es aber schade das Apple Geräte immer bevorzugt werden müssen. Die Google Navigation ist nicht von schlechten Eltern und umso wichtiger ist es das es auch hier eine Neue Version bzw. ein Upgrade gibt :) Ansonsten habe ich hier noch ein paar anregungen die ihr ja in den nächsten Monaten intigrieren könntet:

    -Google bringt schlaue Routen:
    Google wird einen Dienst in die Navigation ist in die verkehrsdaten mit einbezogen werden. Ist in der Musterstraße um 15 uhr viel veherkehr und es geht nur langsam voran so wird diese umfahren.

    -OSM um Ampeln erweitern:
    Die Zeit einer Route Verändert sich auch mit den Ampeln die sich auf der Route befindet. Also vielleicht Ampeln intigrieren? Sehr gute Navis wissen sogar wann die ampeln auf grün schalten und berechnen ob die Ampeln umfahren werden müssen.

    -3D Ausfahrtassistent:
    Standart bei den Meisten Navis, damit man bei der wahl der richtigen ausfahrt nicht verzweifelt wird eine 3d ansicht bei den ausfahrten geboten.

    Ich weiß die wünsche die ich hätte sind krass aber nicht unmöglich :) Viel erfolg weiterhin.

  11. Find’ ich immer merkwürdig, dass Android im Gegensatz zum iPhone-Os immer so stiefmütterlich behandelt wird. Und das wo Android doch schon längst am iPhone vorbeigezogen ist (http://faz-community.faz.net/blogs/netzkonom/archive/2011/05/04/app-economy.aspx)

    Bei Skobbler ja wohl auch nix anderes. Ok, die iphone-App hat wohl Geld gebracht. Aber ich denke mal, auch viele Android-Nutzer hätten gerne bezahlt, wenn sie Features wie Blitzerwarner und so bekommen hätten (ich zumindest schon)
    Und wenn man die Ankündigung hier liest kann einem als Android-Nutzer eigentlich nur der Kragen eng werden. Das kommt alles so rüber wie: “Ach ja! Da gibt es ja auch noch diesen Android-Mob. Aber das sind ja nur Kinder oder Wenigverdiener, die sich ein iPhone halt nur nicht leisten können. Na ob die überhaupt ein Navi brauchen? Naja, werfen wir ihnen halt was abgespecktes hin.”
    Zumindest kommt’s bei mir irgendwie so an.

    Ok, jetzt hab’ ich mich ein bisschen in Rage geschrieben, sorry!

    Konstruktive Kritik wäre dann vielleicht: “Bitte erkennt, dass auch Android ein Markt ist und produziert gleichzeitig und mit gleichem Funktionsumfang!”

    Oh! Und einen ungefähren VÖ-Termin fänd’ ich auch nicht schlecht. Muss ja nicht auf den Tag genau sein. Aber so quartalsmäßig sollte man doch so ein Ziel schon formulieren können…

  12. @ Marcus Ich hoffe mal nicht zu hoch :P
    Einbinden von Blitzern aus der OSM habe ich vergessen zu erwähnen.

  13. Das Upgrade ist für Käufer von Skobbler kostenlos, aber was ist mit den Käufern von Forevermap?

  14. @Sascha:
    Ganz vielen Dank für den netten Post und die interessanten Anregungen.

    @Boris:
    Android ist ein sehr großer Markt. Insgesamt werden bereits deutlich mehr Android-Geräte als iOS-Geräte verkauft. Soweit stimmt das. Was Apps betrifft, sieht die Situation aber leider noch etwas anders aus. Damit bin ich weit davon entfernt, das von Dir gezeichnete Bild zu bestätigen. Fakt ist aber, dass wir uns aus wirtschaftlichen und aus Effizienzgründen (aufgrund der bereits jetzt vorhandenen Fragmentierung des Androidmarktes in x Hardware- und Firmware-Versionen) Apple iOS als Leadplattform ausgesucht haben. Damit kommen unsere neuen Produkte zunächst für diese Plattform, bevor sie dann für Android adaptiert werden.

    Geplantes Veröffentlichungsquartal für die iOS Version: Q3.

    @Jens:
    skobbler Navigation und ForeverMap sind unterschiedliche Apps. Die User bekommen jeweils für die von Ihnen gekaufte(n) App(s) Updates.

  15. Klar hätte ich als Android-Besitzer für ein ordentliches Navi auch gezahlt. Und OSM sehe ich da durchaus als Vorteil.

    Ich habe gerade 90 Euro für die Navigon-Navigation ausgegeben und 100% zufrieden bin ich nicht. Daher hätte ich gerne Skobbler eine Chance gegeben und für eine gute Version sicher auch 50 Euro gezahlt, aber wenn für Android nix mehr geplant ist, werde ich dies natürlich akzeptieren (müssen).

    Euer Entschluss ist schade und mit bedauern hinzunehmen. Q3 ist nun für die iPhone-Version angestrebt. Mit Glück gibt es also in einem Jahr eine Version für Android… – doch bis dahin ist für euch der Zug in diesem Markt abgefahren.

    Man muss sich nur die aktuelle Entwicklung und vor allem deren Geschwindigkeit ansehen. Microsoft kommt wie immer zu spät. Und wenn sich Apple nicht zu mehreren iPhone-Varianten durchringen kann, wird Android den Markt faktisch mit absoluter Mehrheit dominieren.
    Von der riesigen Masse an Android Nutzern und Endgeräten finden sich sicherlich mehr als genug Leute, die für ein gutes Navi gutes Geld bezahlen würden.

    Ihr hattet einen super Start beim iPhone und sehr gut verdient. Doch dies gehört bereits der Vergangenheit an. Selbst mit einer super neuen Skobbler 2.0 Version könntet ihr an diesen Erfolg nicht mehr anknüpfen. Dazu kommt es, dass nahezu alle potentielle Kunden die alte Version eh schon installiert haben und dann kostenlos updaten.

    Es wäre Zeit für einen neuen mutigen Schritt gewesen und die Zeichen der Zeit zu erkennen.

    Ich bin seit der aller ersten Stunde bei Skobbler dabei und war von der Innovationsfreudigkeit begeistert. Leider ist davon nicht mehr viel übrig und es ist sehr still geworden. :(
    Dazu schätzt ihr in meinen Augen die aktuelle Marktlage gefährlich falsch ein.

    Mir bleibt daher nur der Weg zur Konkurrenz und trotzdem wünsche ich euch weiterhin viel Erfolg in der Zukunft. Der Weg war immer steinig und wird es auch bleiben. Wer jedoch am Ende nur auf die vergangenen Erfolge schaut und darauf hofft dies genauso fortzusetzen, wird die nächsten wichtigen Schritte verpassen.
    Bleibt Innovationsfreudig!

    LG Alex

  16. Hatte mich auch schon gewundert, dass es keine Updates mehr gab. Aber jetzt, da ich den Grund kenne, freue ich mich natürlich um so mehr auf die komplett neue Navigation. Die Imputs von Sascha oben tönen ebenfalls interessant, vor allem die Integration der Ampeln.

  17. Ich muss Alex da vollkommen zustimmen..!
    Ende diesen Jahres soll der Android Market den Apple App Store von der Zahl der Apps überhohlen. Darunter werden bestimmt auch viele neue Navi Apps sein. (Wikitude bietet z.B Orgmentet reallety) Der Zug wird abfahren.

Kommentare geschlossen.