Weekend-Tipp: Was steckt hinter den Berechtigungen der skobbler Android Versionen?

Oftmals werden Fragen laut, wofür die Android-Versionen von skobbler denn so viele Berechtigungen brauchen. Danke auch an kerosin, der diesen Punkt noch mal deutlich an uns herangetragen hat. Im Folgenden will ich versuchen, dies umfassend zu beantworten.

** Berechtigungen bei skobbler ForeverMap

– Network communication : diese Berechtigung ist notwendig, um Grundfunktionalitäten wie den Kartendownload zu ermöglichen.

– Full internet access: wird auch für die Datenverbindung benötigt, damit Karten heruntergeladen werden können.

– view network state, view wifi-state: damit wird geprüft ob aktuell eine Datenverbindung besteht.

– Your location: auch dies ist ein Grundfunktionalität, um Euch in der Navi oder ForeverMap an die richtige Stelle auf der Karte platzieren zu können.

– Storage – modify/delete SD card contents: wir speichern Daten auf der SD Karte – dafür brauchen wir eine generelle Berechtigung.

– Phone calls – read phone state and identity: wir müssen in der App reagieren, wenn ein Telefonanruf den aktuellen Workflow in der App unterbricht. Ansonsten käme es bei Telefonanrufen zu unerwünschtem Verhalten der jeweiligen App.

– System tools: Zusätzliche Settings, die wir nutzen um die Locationservices optimal nutzen zu können und Euch bestmöglich auf der Karte zu verorten.

 

** Berechtigungen bei der skobbler Navigation  (zusätzliche Berechtigungen zu den oben genannten):
– Services that cost you money – directly call phone numbers: via der POI Suche kann man aus der POI Detailansicht direkt den POI anrufen, wofür aber diese Berechtigung notwendig ist.

– Your personal information – read contact data:  nutzen wir, wenn man eine Navigation aus den Kontakten starten will.

 

Ich hoffe, damit wird klar, welche Berechtigung wofür genutzt wird.

 

 

Inhaltsverzeichnis Weekend-Tipps

Ein Kommentar:

Kommentare geschlossen.