WSLI – Unliebsame Ereignisse (16/2012)

Wie jeder WSLI-Blogpost ist auch dieser in zwei Teilen aufgebaut. Zunächst erfährst Du etwas darüber, was sich bei skobbler so tut (WSLI = “Was so los ist”), dann bekommst Du noch einen Hinweis oder Tipp dazu, wie Du aus Deinen skobbler Produkten (z.B. der GPS Navi 2 oder der ForeverMap) das Beste herausholen kannst. Heute geht es um unliebsamen Besuch auf unserem Blog. Außerdem erklären wir Euch, warum ForeverMap und GPS Navi 2 zwei völlig unterschiedliche und vor allem voneinander unabhängige Apps sind.

Unliebsame Ereignisse

Unser Blog wurde von Hackern heimgesucht, die es auch tatsächlich geschafft haben, diesen komplett lahmzulegen.

Ärgerlich – und insgesamt etwas, worauf wir auch sehr gut hätten verzichten können. Letztlich war zum Glück aber alles nur halb so schlimm und mittlerweile – wir Ihr auch gerade an diesem Eintrag sehen könnt – ist der Blog auch wieder einwandfrei und für jeden gefahrlos erreichbar. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an unser tolles Technikteam, dass innerhalb kürzester Zeit das Problem im Griff hatte. Trotzdem hoffen wir natürlich, dass ein solcher Noteinsatz so schnell nicht mehr von Nöten ist.

ForeverMap & GPS Navi 2 – Trotz Gemeinsamkeiten doch so unterschiedlich

Auch wenn manche vielleicht den Kopf schütteln werden, wie man unsere beiden Apps – die skobbler Navi mit dem inzwischen allseits bekannten Namen GPS Navigation 2 und unsere Karte für alle Fälle, die ForeverMap – durcheinander bringen oder nicht auseinander halten können kann: Es gibt dieses Problem in unserem Support immer wieder. Es werden z.B. ForeverMap Karten heruntergeladen, die man dann mit der GPS Nav 2 synchronisieren möchte und dann ist der Ärger groß, wenn dies nicht klappt und man Geld in die falsche App investiert hat. Deshalb hier noch einmal ganz einfach erklärt:

Die ForeverMap ist ein einfaches Offline-Kartenmaterial. Mit der Forevermap könnt Ihr unterwegs oder zu Hause, ob mit oder ohne Internet, Eure Umgebung anschauen, nach Adressen suchen, Routen berechnen und auf der Karte anzeigen lassen, POIs auswählen und finden oder auch mit Hilfe unserer Wikipedia-Verknüpfung etwas über Sehenswürdigkeiten herausfinden. Die ForeverMap kann also so ziemlich alles, was man sich von einer Karte nur wünschen kann. Was sie aber NICHT kann, ist: Navigieren. Sie ist KEINE turn-by-turn Navigation mit Stimmanweisungen und 3D-Modus, der Euch zeigt, wo Ihr langfahren sollt. Sie ist eben “nur” eine Karte – kein Navigationssystem.

Wenn Ihr Euch navigieren lassen wollt – ob online, offline, im In- oder Ausland – dann ist die GPS Nav 2 die richtige Wahl. Sie ist eine absolut vollwertige Navigation mit eben all den genannten Funktionen, über die die ForeverMap nicht verfügt. Ihr habt eine Stimme, die Euch ans Ziel führt, Schritt-für-Schritt-Anweisungen, wie ihr fahren müsst und im Upgrade-Bereich die Möglichkeit, die Navi durch installierbare Offline-Karten oder zusätzliche Stimmen aufzuwerten. Auch in der Navi-App gibt es natürlich einen Kartenmodus, POI-Suche usw. – die GPS Nav 2 ist sozusagen das Rundum-Sorglos-Paket für jeden Autofahrer.

Bitte beachtet aber: ForeverMap und GPS Nav 2 sind zwei völlig voneinander unabhängige Apps. Heruntergeladene Karten der einen App können nicht mit der anderen synchronisiert werden oder ähnliches.

In diesem Sinne hoffen wir, für ein wenig Aufklärung gesorgt zu haben und wünschen Euch eine schöne April-Woche.