WhereCamp in Berlin – skobbler geht den nächsten Schritt

Wie ihr an dieser Stelle vor wenigen Wochen bereits lesen konntet, findet im am 22. & 23. Juni 2012 das WhereCamp in der Beuth-Universität in Berlin statt. skobbler ist stolzer Sponsor des Events. Heute wollen wir Euch vorab einen wichtigen Grund verraten, warum wir so gespannt sind und warum sich ein Besuch in jedem Fall lohnt.

Wie Ihr wisst, entwickelt skobbler seit Jahren Apps auf Basis digitaler Karten. Wir haben in den vergangenen Jahren vieles zur Entwicklung kartenbasierter Services gelernt. Mittlerweile kennen wir uns in dem Gebiet insbesondere im Hinblick auf die OpenStreetMap so gut aus wie wohl kaum ein anderer. Es ist an der Zeit, dieses Know-How auch mit anderen zu teilen und damit einen neuen, einen weiteren Weg neben unseren Apps einzuschlagen.

Wir möchten Dritten die Möglichkeit geben, auf Basis der OpenStreetMap neue Services zu kreieren – die OSM für andere Firmen nutzbar zu machen, sei es auf mobilen Geräten, im klassischen Web oder dazwischen. Daher wird es auf dem WhereCamp eine kleine Weltpremiere geben:

Wir werden den ersten Prototyp unserer neuen Kartenzugangstechnologie „GeOS“ vorstellen.

Für die technisch Interessierten unter Euch ein kleiner Vorgeschmack: Das Map-Rendering wird On- & Off-Board Funktionalität bieten. Die mobilen Plattformen, auf denen es verfügbar sein wird, sind iOS (iPhone 3GS+) & Android (2.3+ inkl. Kindle Fire).

Wer mehr wissen möchte und an besagten Tagen in der Hauptstadt unterwegs ist, sollte das WhereCamp besuchen. Wir würden uns sehr freuen.

Noch mehr Infos zu dem Thema findet ihr im kürzlich erschienenen Artikel auf der Seite GigaOm.com:

„skobbler wants to take on Google in the maps biz“