Warum das neueste Update von GPS Navi 2 nicht mehr auf dem iPhone 3G funktioniert

Wir bekommen dazu in letzter Zeit hin und wieder Anfragen: Seit unser 4.3 Update rausgekommen ist, haben Leute mit einem iPhone 3G Probleme und beschweren sich, warum unsere App nicht mehr mit ihrem Device kompatibel wäre.

Die Sachlage ist Folgende:

Apple hat mit iOS 6 und dem neuesten SDK (Software Developer Kit) die Möglichkeit für Entwickler entfernt, mit dem iPhone 3G kompatible Apps zu entwickeln. Das bedeutet, dass eigentlich alle Apps, die das neue SDK nutzen, nicht mehr auf dem iPhone 3G laufen werden. Das ist für Besitzer eines solchen iPhones natürlich sehr ärgerlich, von uns aber leider nicht beeinflussbar.

Zusätzlich verwirrend: User werden diese Apps im App Store aber trotzdem angezeigt – auch auf dem iPhone 3G. Erst, wenn man die App herunterladen möchte, kommt eine Fehlermeldung. Diejenigen, die GPS Navi 2 bereits installiert hatten, bekommen auch das Update angezeigt, obwohl dies nicht mehr kompatibel ist. Auch hier müsstet Ihr beim Versuch des Herunterladens des Updates eigentlich eine Fehlermeldung erhalten. In diesem Fall könnt Ihr die vorherige Navi-Version, die ja noch auf Eurem iPhone ist, aber weiter nutzen.

Wir haben aber auch Nachrichten erhalten, in denen das Update geklappt hat, die App sich aber beim Öffnen komplett aufhängt und überhaupt nicht mehr funktioniert. Da das Rückgängigmachen des Updates natürlich auch nicht möglich ist, sind diese skobbler-Nutzer dementsprechend verzweifelt, weil sie lieber gerne die ältere Version wieder hätten, die funktioniert hat.

Für diesen Fall haben wir einen Tipp für Euch: Wir können die ältere Version zwar nicht weiter parallel auf iTunes anbieten, aber wer die diese noch in seinem iTunes Back-up auf dem Computer gespeichert hat, kann sich von dort natürlich die alte Version wieder auf’s iPhone holen.

4 Kommentare:

  1. hey leute, schließlich hat man dafür bezahlt, also werdet ihr doch einen download für frühere versionen anbieten können.
    muss ja nicht im itunes sein…

    lg

  2. Leute, wenn ihr euch sowas wie Apple antut, muss euch auch bewusst sein, dass die nicht mal im entferntesten interessiert, was auf den nicht mehr ganz aktuellen Geräten funktioniert und was nicht.

    Skobbler kann da auch nichts dagegen tun. Wenn ihr mehr Kompatibilität wollt, holt euch ein gescheites Betriebssystem.

  3. Ich ärger mich auch ziemlich darüber. Auch wenn es der Streß nicht wert ist; müsste man sein Geld eigentlich zurück bekommen oder?

Kommentare geschlossen.