Im neuen Jahr kommt das langersehnte Update

Viel zu lange haben wir uns nicht mehr zu Wort gemeldet. Und obwohl wir gehofft hatten, nach der Pause dann zumindest uneingeschränkt gute Neuigkeiten verkünden zu können, können wir Euch heute nur eingeschränkt Positives berichten. Denn die in unserem Blogbeitrag von Juni beschriebenen Kapazitätsengpässe haben sich leider aus verschiedenen Gründen fortgesetzt, weshalb unser Entwicklerteam immer noch nur eingeschränkt an dem App-Update arbeiten kann.

Was bedeutet das jetzt konkret für Euch Scout-Nutzer?

Zunächst wird es in den nächsten Wochen ein Update der iOS-Version von Scout geben. Die Beta-Tester unter Euch haben vermutlich schon mitbekommen, dass die neue Version in den Startlöchern steht. Wenn diese dann die üblichen Tests durchlaufen und Apple die „App Review“ durchgeführt hat, steht die neue iOS-Version von Scout zur Installation bereit. Und wie wir in unserem letzten Blogbeitrag schon angedeutet haben, wird diese einige tolle Verbesserungen beinhalten. Ihr dürft also gespannt sein!

Unsere Android-Nutzer müssen wir um noch etwas mehr Geduld bitten. Anfang nächsten Jahres stehen wieder mehr Ressourcen für die Entwicklung bereit, sodass im ersten Quartal 2016 auch das überfällige Update der Android-Version von Scout verfügbar sein sollte.

Wir können nur noch einmal wiederholen, dass wir die Enttäuschung über die lange Wartezeit, die sich in Euren Social Media-Posts, Forumsbeiträgen und E-Mails widerspiegelt, sehr gut nachvollziehen können. Diejenigen unter Euch, die sogar die Befürchtung geäußert haben, dass Scout nicht weitergeführt wird, können wir allerdings beruhigen. Diese lange Durststrecke bedeutet keinesfalls das Ende von Scout und wird sich aller Voraussicht nach auch nicht wiederholen.

Wir bedanken uns noch einmal für Eure Geduld und wünschen Euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit.

Euer Scout Team